Klares Bekenntnis zur Metropolregion Rheinland

Es soll wieder zusammenwachsen, was zusammengehört!

 

Vor nunmehr 44 Jahren wurde der Kreis Euskirchen im Zuge der kommunalen Neugliederung der Region Aachen zugeordnet. 

 

Tatsächlich blieb die Ausrichtung der heimischen Wirtschaft, gekoppelt mit den alltäglichen Pendlerströmen in Richtung Köln und somit dem Rheinland erhalten und ist auch heute unstreitig geübte Praxis. 

 

Die FDP fordert daher schon lange die Zusammenarbeit mit der sog. Rheinschiene auszubauen und zudem organisatorisch den Kreis Euskirchen mit dem Rheinland enger miteinander zu verzahnen, ohne dabei die guten Verbindungen nach Aachen zu negieren.

 

Daher begrüßt die FDP- Fraktion, dass die Politik im Kreis Euskirchen parteiübergreifend beschlossen hat, die Gründung des Vereins „Metropolregion Rheinland e.V.“ zu unterstützen. 

 

Hans Reiff dazu: „Die Metropolregion Rheinland gibt uns nun die Chance, insbesondere im Bereich des Straßenbaus und des öffentlichen Personenverkehrs, die bestehenden Probleme besser zu bewältigen.“

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0